Fintech Online-Broker Finax erster Anbieter für Europarente Pepp

Europarente Pepp Anbieter

Der Finntech-Broker Finax ist der erste Anbieter für die Europarente PEPP. Mit dem Slowakischen Online-Wertpapierhändler Finax hat das erste europäische Finanz-Unternehmen eine Lizenz für das europaweite private Altersvorsorgeprodukt PEPP Europarente erhalten.

Europarente Pepp Anbieter Finax
Finax erster Anbieter für PEPP Europarente

Der Slowakische Fintech-Broker Finax hat am 21. September 2022 Produkte für den Vertrieb der PEPP Europarente gestartet. Für eine Genehmigung müssen Anbieter laut Finax anhand komplexer Modelle das Risiko und die potenzielle Wertsteigerung der Ersparnisse des Kunden nachweisen.

 

Finax ist in fünf Ländern Mitteleuropas tätig: auf dem slowakischen,  kroatischen, ungarischen, tschechischen und polnischen Markt. Da die Slowakei die für die Einführung des PEPP erforderlichen Rechtsvorschriften Anfang 2022 verabschiedet hat, kann Finax das neue europäische Rentenprodukt PEPP Europarente nun seinen Kunden vor Ort anbieten.


"Wir wollen das PEPP in erster Linie multinationalen Unternehmen und jungen Menschen mit beruflicher Mobilität innerhalb der EU anbieten. Dank der damit verbundenen Steuer- und Abgabenanreize wird das PEPP in mehreren Ländern zu unserem Schlüsselprodukt werden und uns auch bei der Erschließung neuer Märkte helfen", ergänzt Juraj Hrbatý, CEO von Finax.

Zwei PEPP-Varianten im Angebot

Finax bietet aktuell zwei PEPP-Europarenten-Tarife an: einen Basis-Tarif und einen konservativ ausgerichteten Tarif. Beide Tarife sind aktuell nur für Personen mit Wohnsitz in der Slowakei abschließbar.

Die staatlichen Behörden, die Nationalbank sowie die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) werden die Finax PEPP Europrenten-Produkte beaufsichtigen.

ANZEIGE